hauskauftipps24.de Kostenlose Tipps rund um den Hauskauf / Immobilienkauf

Suche

Direkt zum Seiteninhalt

Planug Hauskauf, größe Wohnfläche & Grundstück, Haustyp, Einfamilienhaus, Doppelhaus, Reihenhaus

Die Planung 1-3:

Hauskauf / Immobilienkauf / Wohnungskauf

An erster Stelle steht die Planung des Projektes Hauskauf / Immobilienkauf. Am besten setzen sich alle Familienmitglieder dazu an einen runden Tisch (er darf auch eckig sein). Ein Flipchart oder eine Tafel könnten hier gute Dienste leisten. Nun geht es darum sich ein klares Bild über das Vorhaben zu machen. Am besten Sie schreiben jeder für sich die Vorstellungen über ihr zukünftiges Zuhause auf. Lassen Sie auch die Kinder daran teilnehmen. Das mag sich alles etwas emotional anhören, das ist es aber auch. Sie planen einen neuen Abschnitt ihres Lebens der alle Mitglieder betrifft. Ohne Emotionen geht dies nun mal nicht. Nehmen sie sich daher ruhig etwas Zeit dafür.

Fragen Zum Hauskauf

Welche Fragen sollten dabei geklärt werden?

Immobiliengutachter hilft bei Fragen zur Lage, Größe, Haustyp. Kompetente Unterstützung finden Sie bei hauskaufhilfe.de


1.
Wie viele Zimmer sollte das Haus / Wohnung haben?

Dies ist natürlich abhängig von der Größe Ihrer Familie, aber auch davon ob Hobby- oder Arbeitsräume benötigt werden. Sollte jedes Kind ein eigenes Zimmer haben? Sollte das Haus über Ausbaureserve verfügen oder ein Kellerbereich zu diesen Zwecken umzugfunktionierbar sein?


Grundstück mit Haus kaufen

2. Wie groß sollte das Grundstück sein?

Keine so unwichtige Frage. Lieben Sie Gartenarbeit, oder haben Sie weder Zeit noch Lust daran? So manch einer hat sich nach dem Kauf eines Hauses mit großen Grundstück geärgert wie viel Zeit und Arbeit das kostet. Also gut überlegen, wie die Wünsche diesbezüglich wirklich sind.


Passende Checklisten finden Sie hier


3. Was für ein Haus darfs denn sein?



Freistehendes Einfamilienhaus (FEFH)

freistehendes Einfamilienhaus kaufen



Doppelhaushälfte (DDH)

Doppelhaushälfte kaufen



Reihenhaus (REH o. RMH)

Reihenhaus kaufen

Jeder Haustyp hat seine Vorzüge. Ein freistehendes Haus bietet mehr "Freiheit" und wirkt auch großzügiger. Dadurch das es aber zu allen Seiten offen ist, ist eine nachträgliche Dämmung (Altbau) somit auch um einiges kostspieliger. Auch liegt der Kaufpreis bei den meisten freistehenden Objekten höher.

Doppelhaushälfte oder Reihenendhaus kann man mit einander vergleichen. Sie teilen sich quasi mit einer Partei den Bauplatz und wohnen Wand an Wand. Die Grundstücke und Häuser sind meistens rechtlich getrennt. In manchen Fällen liegt aber keine Trennung vor, dann ist das Haus mit dem Gartenanteil wie eine Wohneinheit (Eigentumswohnung) zu betrachten. Die Doppelhaushälfte ist ein beliebtes Objekt, da deutlich günstiger als das freistehende Haus und doch noch individueller als ein Reihenmittelhaus.

Ein Reihenmittelhaus, ist beidseitig angebaut, meistens sind auch die Grundstücke kleiner als beim freistehenden Haus oder der Doppelhaushälfte. Man hat zu beiden Seiten Nachbarn. Bei einer Außenwärmedämmung kommen nur zwei Seiten (vorne und hinten) als Kosten auf Sie zu. Bei einer guten Nachbarschaft ist diese Variante sicherlich eine gute Lösung und auch in den meisten Fällen die günstigste.

Ob freistehendes Einfamilienhaus, Reihenhaus oder Doppelhaus erst prüfen, dann kaufen! Wir helfen Ihnen gerne weiter: hauskaufhilfe.de

Hauskauf, Immobilienkauf, Wohnungskauf, Einfamilienhaus, Doppelhaus, Reihenhaus, Eigentumswohnung kaufen.


Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü
hauskauftipps