hauskauftipps24.de Kostenlose Tipps rund um den Hauskauf / Immobilienkauf

Suche

Direkt zum Seiteninhalt

Notargebühr & Notarkosten beim Hauskauf!

Notar / Notarkosten:

Notarkosten beim Hauskauf / Immobilienkauf.

Im Notarvertrag herrscht Gestaltungsfreiheit, das bedeutet: Es gibt keine gesetzlichen Vorgaben, welche Kosten und Gebühren der Käufer und welche der Verkäufer zu tragen hat. Deshalb sollten Sie sich über die Verteilung der Kosten und Gebühren schon vor dem Notartermin einig sein.

Notarkosten Hauskauf

Die Notarkosten können Sie zwar nicht runterhandlen, aber vielleicht ja den Verkaufspreis der Immobilie. Wie? Beauftragen Sie einen Gutachter! Mehr dazu hier: hauskaufhilfe.de


Die Notarkosten beim Hauskauf liegen bei ca. 0,5 - 1,5% vom Kaufpreis.
In den Notargebühren / Notarkosten sind die folgenden Leistungen enthalten:

  • Entwurf des Kaufvertrages und die Zusendung


  • Terminvereinbarung des Kaufvertrags


  • Beurkundung der Vertragsunterzeichnung


  • Das Einholen aller behördlicher Genehmigungen


  • Kontrolle bzw. die Löschung der Grundschuld des Immobilienverkäufers


  • Die Eintragung einer Auflassungsvermerkung


  • Weitergabe an das Grundbuchamt

Notargebühr - Notarkosten - Hauskauf - Notargebühren - Immobilienkauf Kosten - Gebühren - Haus - Wohnung - Immobilie


Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü
hauskauftipps